seuchomat.org

Kaffee-und zuckerfrei, Tag 7/7


Heute geht das Experiment offiziell zu Ende.

Passend zum Wochenanfang habe ich leider viel zu wenig bzw. nicht zu gut gegessen, da ich mir keine Zeit nehmen konnte. Das war mir definitiv nicht Recht, sodass ich diese Erfahrung in mein weiteres gesünderes Leben mit aufnehmen werde und die Konsequenz daraus ziehen muss, auch mal Nein zu sagen, falls ich mal wieder nicht selbst auf mich Acht gegeben habe.

Die Zeit ging ingesamt recht schnell rum und meine Laune und mein Wohlbefinden ist definitiv besser geworden, ich habe mehr Energie und Elan, was sehr gut tut und mir dabei geholfen hat, gewisse Entscheidungen zu treffen, für die ich in der Hetze des Alltags keinen klaren Kopf mehr hatte. Weiterhin hat mir diese Woche bewusst gemacht, dass ich den regelmäßigen Zucker nicht brauche und dass dieser mein Hungergefühl stark beeinträchtigt hat: ich habe nun das Gefühl, tatsächlich mal Hunger zu haben.

Meine regelmäßigen Magenbeschwerden nach dem Konsum von Kaffee sind auch vollständig verschwunden. Ich bin leistungsfähiger und konzentrierter, habe so gut wie keine Mittagstiefs mehr und kann nur sagen, dass sich das Experiment definitiv gelohnt hat. Es gab mir tiefe Einblicke in das "Warum" und regte zum Nachdenken an.

Wohlbefinden: gut
Ernährung: Wasser, schwarzer Tee, Walnüsse, Macadamia-Nüsse, Flammkuchen, Gurkensalat, Pommes Frites, Joghurt, Haferflocken, Agavendicksaft